Die Siedler History Collection Review

RetroAktiv Tests Reviews PC
Verfolgen
8.5

Sehr gut

Die Siedler History Collection Review
Die Siedler History Collection Review
Publisher:Developer:Release-Datum:Genre:USK:

Vor knapp mehr als 25 Jahren ist der erste Teil der Reihe Die Siedler  von Blue Byte veröffentlicht worden. Mit diesem wuseligen Aufbauspiel begann eine für Deutschland beispiellose Erfolgsgeschichte im Bereich der Computerspiele. Nun möchte Ubisoft mit der Die Siedler History Collection, in der sieben Siedler-Teile enthalten sind, auf aktuellen Rechnern mit Windows 10 fortsetzen. Im Test haben wir uns durch die Jahrzehnte gesiedelt.

Die Siedler History Collection

Die Siedler History Collection ist eine Sammlung aus sieben Einzeltiteln, die jeweils als History Edition erneut und in leicht überarbeiteter Form für PC veröffentlicht wurde. Jedes der Spiele ist an die digitale Vertriebsplattform von Ubisoft gebunden: Ohne Uplay sehen die Siedler alt aus. In dem Paket enthalten sind: Die Siedler, Die Siedler 2 – Veni, Vidi, Vici, Die Siedler 3, Die Siedler 4, Die Siedler – Das Erbe der Könige, Die Siedler – Aufstieg eines Königreichs und Die Siedler 7.

Die Siedler – Hiebe für Diebe  und Die Siedler 2 Die nächste Generation, jedoch nicht. Leicht verschmerzbar ist jedoch Hiebe für Diebe.
Die Siedler History Collection

Die Siedler (1993)

Die Siedler History Edition läuft problemlos unter Windows 10 und bietet zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten in einem sehr, sehr günstig wirkenden Config-Tool außerhalb des Spiels. Man kann zwischen drei Sprachen und drei Auflösungen wählen. Es ist dabei egal welche Auflösung gewählt wird, da das gesamte Spiel im Fenstermodus gespielt wird.

Die Siedler History Collection

Die Siedler 2 (1996)

In Die Siedler 2 History Collection übernimmt Ihr als Anführer der Römer die Verantwortung für die Geschicke eures Volkes. Die überarbeitete Version bietet eine praktische, automatische Speicherfunktion, „alte Grafik- und Steuerungsoptionen“ (alter Mauszeiger, Mauszeiger springt zum aktivierten Fenster) sowie Maus-, Keyboard- und Controller-Unterstützung für den Split-Screen-Modus.
Die Edition beinhaltet das Hauptspiel und die Die Siedler 2 Mission-CD.


Die Siedler History Collection

Die Siedler III (1998)

Die Siedler III History Edition ist eine strategische Fantasy-Zivilisationssimulation, in der die fleißigen Untertanen des Spielers Gebäude bauen, Waren produzieren und neue Länder erobern. Zu den damaligen Neuerungen gehörte die Funktion, dass keine Straßen mehr gelegt werden mussten. Je nach Auslastung bildeten sich Trampelpfade, die die Siedler in deren Laufwegen beschleunigte. Diese Edition enthält neben dem Hauptspiel auch die Die Siedler III – Mission CD und die Erweiterung Das Geheimnis der Amazonen.

Die Siedler History Collection

Die Siedler 4 und das dunkle Volk (2001)

Diesmal wählt man aus insgesamt vier spielbaren Völkern (Römer, Wikinger, Trojaner und Maya) und stellt sich der Bedrohung durch das dunkle Volk, welches das Land verseuchen will. Diese Version umfasst neben dem Hauptspiel die Mission-CD und die Erweiterung Die Trojaner und das Elixier der Macht. Der Karten-Editor fehlt und soll nachgeschoben werden.


Die Siedler History Collection

Die Siedler 5 Das Erbe der Könige (2004)

In Die Siedler 5 History Edition begab man sich zu neuen Ufern. Der Aufbau-Teil wurde stark verringert und stattdessen sind Echtzeit-Strategie-Elemente in den Vordergrund gerückt. Dieser Teil darf als ein Bestandteil der History Collection jedoch nicht fehlen. Das Erbe der Könige (2004) umfasst die beiden Erweiterungen Nebelreich und Legenden sowie den Karten-Editor.


Die Siedler History Collection

Die Siedler – Aufbruch der Kulturen (2008)

Bei Die Siedler – Aufbruch der Kulturen History Edition wurden die Aufbau-Wirtschaftselemente wieder ausgebaut. Einen Vergleich mit der Anno-Reihe muss sich dieser Teil jedoch gefallen lassen. Diese Edition enthält das Hauptspiel und die Erweiterung Reich des Ostens plus Karten-Editor.


Die Siedler History Collection

Die Siedler 7 (2010)

Dieser Teil sorgte damals vor allem mit der dauerhaften Online-Anbindung (als Kopierschutz) und massiven Serverproblemen beim Verkaufsstart für Aufsehen. Im jüngsten Ableger kämpft man um Siegpunkte – auch völlig friedlich. Der siebte Teil umfasst alle verfügbaren DLCs (weitere Karten, Koop-Spielmöglichkeit, eine fünf Karten lange Minikampagne) und kann offline ohne stetige Internetverbindung gespielt werden.

Die Siedler History Collection
Das kosten die einzelnen History Editions und das Gesamtpaket:

Siedler 1 – 4,99 Euro
Siedler 2 – 4,99 Euro
Siedler 3 – 8,99 Euro
Siedler 4 – 8,99 Euro
Siedler 5 – 11,99 Euro
Siedler 6 – 11,99 Euro
Siedler 7 – 14,99 Euro
History Collection (alle Spiele) – 39,99 Euro (statt 66,93 Euro)

Als ich den ersten Teil der Siedler auf dem Amiga 500 spielen durfte, saß ich wie gefesselt vor dem Fernseher. Schöner Sound und wohlige Grafiken sorgten für ein rein tiefentspanntes Gefühl nach einem harten langen Schultag. Aufgrund der Limitierung meines Arbeitsspeichers hatte ich jedoch keine Hintergrundmusik. In der History Edition des ersten Teils jedoch schon, bis ich die Musik darauf wieder ausgeschaltet habe. Die Siedler 2 gehören für mich immer noch zum Highlight der Serie und die weiteren Teile hatten Höhen und Tiefen mit sich gebracht. Jedoch hat es sehr viel Spaß gemacht sich die Teile alle wieder anzuschauen und in alten Erinnerungen zu schwelgen. Jeder einzelne Titel profitiert von Windows 10-Kompatibilität, automatischem Speichern, 4K-Auflösung sowie Maus-, Keyboard- und Controller-Unterstützung für den Split Screen Modus. Nostalgische Gefühle sind bei all den spielerischen Vor- und Nachteilen vorprogrammiert.

Wir haben auf unserem RetroAktiv Youtube-Channel eine kleine Zusammenfassung der einzelnen Titel vorbereitet. 

Viel Spaß beim Zuschauen und Spielen!

 

Gut

  • Wuselfaktor
  • Original-Sounds
  • Zeitlos
  • Siedler 1 und 2 mit Splitscreen (Siedler 2 mit 2 Mäusen)
  • Nostalgietrip durch die Seriengeschichte
  • Man kann einfach nur zugucken
  • Ab Siedler 3 Multiplayer via Uplay

Schlecht

  • 3D-Remakes von 2006 und 2008 fehlen
  • Der erste Teil ist schlecht gealtert
8.5

Sehr gut

Benjamin Schudrowicz
Retro Fan, der von seiner Freunde als offen und nett bezeichnet wird. Sein Talent liegt im kommunikativen Bereich und konstruktiver Kritik ist er nicht abgeneigt

Kennwort verloren