Wolfenstein 2 : The New Colossus

Xbox One Reviews PS4
Verfolgen
9.2

Großartig

Wolfenstein 2 : The New Colossus
Wolfenstein 2 : The New Colossus
Publisher:Developer:Release-Datum:Genre:USK:

Vor über 20 Jahren hielt ich eine 3,5 Zoll Diskette in meinen Händen, auf die jemand mit Kugelschreiber Wolf3D geschrieben hatte. Damals noch platte Welten und Story mit Charme – heute Bombast und eine atmosphärisch aufgeladene Story. Wolfenstein 2 : The New Colossus im Test.

Bis jetzt habe ich wirklich jeden Teil der Wolfenstein Serie gespielt und sämtliche Geheimnisse oder Achievements in den Spielen geholt. Daher kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass mir die Serie in ihren Facetten bekannt ist und man bei jedem neuen Spiel weiss, was einen erwartet. Wolfenstein 2 hat zwar die gleiche Formel, die die Serie schon immer hatte, aber überrascht dennoch mehr als positiv mit sehr vielen hervorragenden Ideen und Elementen.

Kettenhund ohne Leine bedeutet Ärger

Kettenhund ohne Leine bedeutet Ärger

B.J. Blazkowicz hat die Nazis besiegt und ihnen eine schöne Atombombe zum Geschenk gemacht. Aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen allerdings, haben diese die Explosion überlebt und die gesamten USA unter ihre Kontrolle gebracht – so als kleine Abrechnung mit B.J. und seinen Freunden. Scheinbar haben die Nazis sogar eine Allianz mit dem Ku Klux Klan gegründet und die Mehrheit der Amerikaner findet sich mit dem neuen deutschen Lifestyle ab und genießt ihn. Statt sich dem Schicksal zu ergeben und irgendwo in einem Hinterzimmer dahin zu vegetieren, steht BJ vor einer neuen Herausforderung: er wird Vater von Zwillingen. Also wird rasch eine neue Resistance Gruppe mit alten Bekannten gegründet und schon bald werden die Nazi-Reihen dezimiert.

Wolfenstein 2 hat es als einer der wenigen Vertreter des Shooter Genres geschafft, dass nicht das Gameplay sondern die Atmosphäre der heimliche Star des Spiels ist. MachineGames haben es gut verstanden, Fiktion und Realismus in das Spiel zu integrieren und eine wirklich glaubwürdige Geschichte zu erstellen, die mit authentischen Charakteren punktet. Als kleines Beispiel sei hier die stillende Mutter erwähnt, die einfach mal vor Erschöpfung auf dem Stuhl einschläft. Genau so muss eine gute Atmosphäre aufgebaut werden – durch kleine aber feine Details. Eine weitere Sache, die Wolfenstein 2 hervorragend im Spieler auszulösen vermag, ist das Mitfiebern mit BJ.

Revolutionen werden am Wohnzimmertisch besprochen

Revolutionen werden am Wohnzimmertisch besprochen

Anders als in anderen Spielen ist der Held zu Beginn nämlich ein körperliches Wrack, das keine Woche mehr zu leben hat und ständig am Exitus kratzt. Für mich sind solche kleinen Feinheiten enorm wichtig und tragen zum Spielerlebnis positiv bei. Ich will nicht immer der John oder Steve sein, der mit einer M16 im Alleingang alles niedermäht, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Das macht einfach keinen Spaß mehr. Wolfenstein 2 hingegen macht hier wirklich alles richtig. Man fiebert, hat Angst und nutzt oft den Stealth Weg, um ans Ziel zu gelangen.

Die Fragilität des Helden wird auch durch clevere Rückblenden im Spiel vertieft. Hier sieht man BJ als Kind sowie seine Mutter, seinen Vater und die erste Freundin. Ich möchte hier nicht zuviel verraten, da diese Rückblenden wichtig sind, viele sehr gute Charakterentwicklungen weitergeben und einen vielschichtigen Protagonisten skizzieren.

Einfach mal wie die Axt im Walde verhalten. Kommt immer gut

In den Missionen selber hat sich auch einiges getan, was der Atmosphäre enorme Macht verleiht. Überall hängen Propagandaposter, man sieht Bücher und sonstige Militaria. Trifft man in Roswell auf die Bürger und lauscht deren Dialogen, tun sich sehr düstere Abgründe auf. Da wird sich dem Nazi Regime angebiedert oder aber man will den eigenen Freund denunzieren etc. Daher sollte man sich beim Spielen tatsächlich die Zeit nehmen, alle Zeitungsschnipsel zu lesen, den Dialogen zu lauschen und die Szenerie auf sich wirken zu lassen.

Aus Gameplay Sicht bleibt sich Wolfenstein 2 treu und orientiert sich an den Next Gen Vorgängertiteln. Energie läd sich nicht vollständig auf, man muss Medipacks und Rüstung finden und auch Munition muss gut gemanaged werden. Der Schwierigkeitsgrad ist happig und selbst auf der einfachsten Stufe wird man sehr schnell auseinandergenommen. Daher bekommt man schon relativ früh im Spiel eine Axt, um Feinde aus sicherer Entfernung lautlos zu töten. Die einzelnen Waffen können durch Upgrade Kits aufgewertet werden, die spärlich verteilt in den Arealen liegen. Hier hat es sich ausgezahlt, erst die Schalldämpfer auf die Waffen zu setzen und dann je nach Gusto Upgrades zu verwenden.

BJ erhält seine Upgrades durch exzessives Nutzen von vorhandene Fähigkeiten. Tötet man Feinde mit überproportional viel Energie, so verlangsamt sich der Counter der die Energie absinken lässt. Verteilt man viele Head Shots, so steigert sich der Schaden beim Kimme und Korn schiessen. Im Spiel gibt es aber auch drei richtige Mods, die BJ aber erst nach einem traumatischen Erlebnis vor Gericht erhält. Mit diesen kann er entweder durch Wände brechen, sich durch kleine Schlitze zwängen oder Stelzenbeine entwickeln.

Durch den erfolgreichen Abschluss von Nebenmissionen, erhält man Collectibles und verbesserte Fähigkeiten sowie neue Erkenntnisse über die Geschichte. Diese sind zwar gleich gestrickt ( töte den Überkommandanten und hole seine Todeskarte ) aber Zwischendurch ist so eine kurze Mission durchaus spaßig.

Wolfenstein 2 : The New Colossus ist ein sehr guter Shooter geworden, dessen wahre Stärke aber nicht in den Ballerorgien als vielmehr im Storytelling und den furchtbar sympathischen Charakteren liegt. Der Umfang kann sich durchaus sehen lassen und das Spiel ist schwer aber niemals wirklich unfair. Wolfenstein 2 wird es auf jeden Fall dieses Jahr in unsere Top 10 der besten Spiele 2017 schaffen.

 

Gut

  • Sehr hoher Wiederspielwert
  • Story und Charaktere wachsen einem an das Herz
  • Locations wechseln sich ab
  • Humor passt sehr gut in das Spiel
  • Die 7 Sekunden Regel bei Transplantationen

Schlecht

  • Manchmal etwas hakelige Steuerung
  • Cheap Shots der gegner vermasseln einem ab und an die Tour
9.2

Großartig

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren