Baja Edge of Control HD Review

Xbox One Tests Reviews PS4 PC
Verfolgen
7

Gut

Baja Edge of Control HD Review
Baja Edge of Control HD Review
Publisher:Developer:Release-Datum:Genre:USK:

Mit Baja: Edge of Control HD bringt THQ Nordic die Neuauflage eines alten Bekannten heraus und verpasst dem Spiel nicht nur ein optisches Update. So soll der Offroad-Racer erneut für Begeisterung sorgen und für Einsteiger auch leichter zu meistern sein. Wir haben uns die Neuauflage genauer angesehen und können euch sagen, dass Fans von Offroad-Racern definitiv zuschlagen sollten.Baja Edge of Control HD

Baja: Edge of Control erschien ursprünglich 2008 für die Xbox 360 und konnte einige Spieler begeistern. Jedoch gab es einige Mängel, was das Spiel für Einsteiger und Amateure etwas schwieriger machte. So war vor allem der Karriere-Modus ein Dorn im Auge der Kritiker, der in der Neuauflage deutlich entschärft wurde. So ist es jetzt viel leichter, die ersten Rennen zu gewinnen und auch die KI wurde überarbeitet.

In Baja: Edge of Control HD stehen abseits der Baja-Karriere insgesamt sechs verschiedene Spielmodi zur Verfügung: Klassische Streckenrennen auf Rundkursen, Rallyes, Hillclimb und Open Class-Rennen. Zudem gibt es einen Free-Ride-Modus, in dem die Spielwelt frei erkundet werden kann. Schließlich gibt es noch die namensgebenden Baja-Rennen, welche je nach Länge eine bis vier Stunden dauern und durch mehrere der insgesamt neun Gebiete führen. Wie auch die Version aus dem Jahre 2008 enthält Baja: Edge of Control HD einen Online-Multiplayermodus, sowie einen Splitscreenmodus für bis zu vier Spieler.

Beim Fahren der Rennen fällt auf, dass unser Fahrzeug sehr schnell Schaden erleidet – insbesondere die Reifen, was sich dramatisch auf das Fahrverhalten auswirkt. Wir haben zwar jeweils einen Ersatzreifen dabei, welchen wir nach dem Anhalten per Tastendruck sofort verwenden können – für andere Schäden wie etwa sinkenden Öldruck müssen wir bei Rundrennen jedoch die Reparatur-Stationen aufsuchen.

 Baja Edge of Control HD

Für Controller-Spieler ist die Benutzeroberfläche sehr übersichtlich. Aus zehn vorgegebenen Kofigurationen kann eine passende Gamepad-Belegung ausgewählt werden. Die Lenkempfindlichkeit lässt sich nirgends einstellen, ist aber standardmäßig in Ordnung. Des Weiteren lassen sich in den Optionen der Gamma-Wert sowie die Lautstärke von Effekten, Musik etc. einstellen.

Baja Edge of Control HD

Leider hat das Spiel mit einigen Problemen zu kämpfen. Auch wenn man die Grafik in Sachen Texturen und Grafikeffekten sichtlich überarbeitet hat, kann es seine Herkunft aus dem letzten Jahrzehnt nicht ganz verbergen. Allerdings läuft es durch die neu erlangte Hardwarepower unentwegt flüssig. Was das Spielerlebnis etwas trübt sind gelegentliche Spielabstürze, die wir bei unserem Test hinnehmen mussten. Auch ist der Schwierigkeitsgrad etwas unstet. Während wir in der leichten Spieleinstellung in manchen Rennen kaum Schwierigkeiten hatten, fiel es uns in anderen Rennen sehr schwer, noch im Mittelfeld zu landen – und das bei gleicher Schwierigkeitseinstellung. Baja Edge of Control HD

Ich muss zugeben, dass ich das Original aus dem Jahre 2008 nie gespielt habe und völlig unvoreingenommen in den Test gehen wollte. Dann habe ich mir doch das ein oder andere Video angeschaut – was tut man nicht alles für einen kleinen Test. Ich kann aber mit bestem Gewissen behaupten, dass sich die Neuauflage für die aktuellen Plattformen lohnt und stürze mich nun auch wieder in ein kleines Kopf- an Kopfrennen.

Gut

  • Spaßige Offroad-Action
  • Dynamische Langstreckenrennen
  • Guter Soundtrack
  • Schöne Grafik

Schlecht

  • Leere und leblose Spielwelten
  • Schwammige Steuerung
  • Keine frei konfigurierbare Steuerung
  • Fahrzeuge unterscheiden sich offenbar nur kosmetisch
  • Schadensmodell
7

Gut

Benjamin Schudrowicz
Retro Fan, der von seiner Freunde als offen und nett bezeichnet wird. Sein Talent liegt im kommunikativen Bereich und konstruktiver Kritik ist er nicht abgeneigt

Kennwort verloren