Shadowrun Chronicles mit Legend Runs und Cross Dressern

Miguel Bethke
News

Noch vor dem Erscheinungstag ihres Action-Strategie-Spiels Shadowrun Chronicles – Boston Lockdown am 28. April kündigen Nordic Games und Cliffhanger Productions die sogenannten Legend Runs an.

Legend Runs
Um die Community zu ehren und zu unterstützen, werden ab sofort JEDEN Freitag Shadowrun-Autoren, Illustratoren und Redakteure des Shadowrun-Tabletopspiels, Romanautoren und andere Legends aus der mehr als 25-jährigen Geschichte dieses Cyberpunk-Fantasy-Universums in das Online-Spiel eingeladen – darunter auch Erfinder Jordan Weisman. Alle Spieler werden eine Chance bekommen, mit diesen Legends zu chatten, und einige wenige können sich sogar auf einen Run mit ihnen freuen. Die Legend Runs werden wöchentlich stattfinden, über ein Dutzend sind schon fest geplant! Geschäftsführer Jan Wagner fügt hinzu: „Wir sind froh darüber, Chronicles sowohl als Spiel, als auch als einzigartige, soziale Shadowrun-Erfahrung präsentieren zu können. Seit dem Beginn der Konzeptphase hat uns vorgeschwebt, dass Kreative aus allen Ecken des Spieluniversums bei uns anwesend sein werden und man tatsächlich auf einen Run mit ihnen gehen kann. Ich glaube, dies zeigt auch die großartige Vernetzung, die Kooperation und Freundschaft zwischen den verschiedenen Firmen, die an Shadowrun arbeiten. So etwas ist selten in dieser konkurrenzlastigen Branche.“

Save the date: JEDEN Freitag ab 00.00 MESZ wird eine weitere Legende den Multiplayer-Hub von Shadowrun Chronicles – Boston Lockdown (in-game) betreten. Den Anfang macht heute, am 24.4. 2015, Mitch Gitelman von Hairebrained Schemes, den Entwicklern hinter Shadowrun Returns und Shadowrun Dragonfall.
Eine eher ungewöhnliche Besonderheit – und ganz ehrlich: eigentlich sollte es nichts Besonderes sein – hat in der Early-Access-Community für Aufregung gesorgt. Dank der Cyperpunk-Wurzeln erlaubt das Spiel Cross-Dressing und das Erstellen transsexueller Charaktere. Cliffhanger Productions steht voll hinter dem Konzept, um den Geist einer möglichen Gesellschaft in naher Zukunft zu zeigen: „Der Code für die Abstimmung von Haar/Bart war ursprünglich geschlechtsneutral, da er für jede Optik bei jedem Modell galt. Wir haben dann darüber nachgedacht: Wollen wir wirklich Beschränkungen einführen, wie man seinen Charakter je nach Geschlecht gestalten kann? Wir sind eine österreichische Firma und natürlich auch von lokalen Künstlern wie Conchita Wurst beeinflusst. Conchita hat den European Song Contest gewonnen, ist zu einer Berühmtheit geworden und steht für Vielfalt und Verschiedenheit. Das ist kein ausdrückliches Thema des Spiels – aber in einer Welt wie Shadowrun, in der Körpermodifikationen normal sind, ist unserer Meinung nach das Geschlecht kein limitierender Faktor mehr.“

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren