RAAM´s Shadow (DLC)

Xbox 360 Reviews
Verfolgen
RAAM´s Shadow (DLC)
RAAM´s Shadow (DLC)

RAAM ist so Badass, dass man seinen Namen nur in Großbuchstaben schreiben darf. Grund genug, diesen Fan Favorite mit einem eigenen Abenteuer in Form eines DLC zu huldigen.

Was denn? Ihr kennt den guten RAAM nicht? RAAM ist der penetrante Endboss in Gears of War, der es sich nicht nehmen lässt, per Kryll Shield fast immun gegen Projektile zu sein. Gott sei Dank gab es damals schon den Torque Bow und Deckungsglitch. So nun aber genug der alten Zeiten gedacht, hier geht es um einen DLC.

Raams Shadow Screenshot 1

RAAMs Shadow spielt zeitlich vor den Ereignissen in Gears of War. Ergo dürfen sich Serienveteranen darauf einstellen, auf keine altbekannten Gesichter zu treffen, stattdessen geben sich die Newcomer die Klinke in die Hand. Der Name dieser Newcomer ist Zeta Squad, bestehend aus Michael Barrick, dem Zigarrenraucher, Tai „Bei Mondlicht leuchtet Locustblut so schön“, Minh „Kinder sollen lernen denn Disziplin ist wichtig“ sowie Valera, ebenfalls ein fescher weiblicher COG. Die Mission von Zeta ist recht simpel, die letzten Überlebenden zu evakuieren, bevor der Kryll Sturm über die Stadt hereinbricht.

Als netter Bonus darf man auch in die Rolle von RAAM und seiner Security Posse hüpfen, die aus Maulern und sonstigem Elite Getier besteht. Jaja der RAAM, das ist schon ein Popstar. In diesen Sequenzen, die das gesamte Spielgeschehen recht nett auflockern, geht es thematisch darum, alles für die Ankunft der Locustmassen vorzubereiten, sprich Beacons in den Boden rammen und alle COG Soldaten töten, die sich RAAM in den Weg stellen. Auf Seiten der Locust, ist man recht lahm zu Fuß, was allerdings durch Brachialgewalt wieder ausgeglichen wird. RAAM kann nämlich ganze Autos durch die Gegend kicken, oder aber Wände mit seinem attraktiven Charme durchbrechen.

Leider ist RAAMs Shadow deshalb auch viel zu einfach, selbst auf Hardcore oder Insane. Team Zeta at die wohl besten COG Schützen am Start die fast nie gedownd werden und RAAM ist absolut immun gegen normale Kugeln, selbst Explosionen sorgen maximal für ein leichtes Kratzen am Kopf. Das ist allerdings zu verschmerzen, sofern man sich anieht, was Epic Games für ein wahres Gears of War Fest kredenzt haben. RAAMs Shadow ist sozusagen ein Oldschool Gears of War im neuen Design.

Raams Shadow Screenshot 2punkt1

Zum einen finden die allseits geliebten E-Holes ihren Weg ins Spiel. Schnappt euch ne Granate und macht das Loch zu. Zum anderen ist es fast schon erschreckend bizarr, wenn man als Zeta Squad durch eine fast nahezu intakte Stadt läuft, nebst grünen Bäumen und imposanten Gebäuden. Umso schmerzlicher dann auch das Gefühl im Hinterkopf, dass sowohl die Städte als auch RAAM den Konflikt auf Sera nicht überleben werden. Was ebenfalls für einige Spieler positiv ausfallen dürfte, ist die komplette Lambent Hey-ich-kann-explodieren Abstinenz. Ihr trefft nur auf Locust, nichts als Locust.

Ebenfalls sehr atmosphärisch sind die Silent Hill Momente in diesem DLC. Richtig gelesen, an bestimmten Stellen im Spiel bauen sich fast schon gruselige Spannungsbögen auf, wie zum Beispiel Rollstühle in einer Schule oder Wretches Attacken die man nicht erahnt hätte.

Knappe drei Stunden kann der DLC begeistern und sorgt dank kleiner Extras wie neue Multiplayer Charaktere und Waffenskins für ein recht gutes Preis/Leistungs Verhältnis.

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren