Godus: Versprechen werden gebrochen werden

Miguel Bethke
News

Peter Molyneux macht es Spielern nicht einfach ihn zu mögen. Spätestens jetzt werden sich Backer des Godus Kickstarterprojekts von Peter Molyneux und 22Cans mehr als nur abgezockt vorkommen. Denn trotz der recht langen Entwicklungszeit ist Godus immer noch nicht erschienen und als i Tüpfelchen auf dem Z sind laut Aussagen der Entwickler, einige Features und Inhalte noch gar nicht in das Spiel implementiert worden. Wenn man diesen Aussagen glauben darf, wird sich an diesem Sachverhalt auch nichts mehr großartig zum besten ändern.

Um der Ganzen Situation das gewisse Etwas zu verpassen, hat sich Peter Molyneux auch schon anderen „Projekten“ gewidmet und ist momentan abkömmlich. Im offiziellen Forum meldet sich daher einer der Designer zu Wort und erklärt die Situation.

This will also buy me a lot of thinking time for what to actually do with Godus as a whole. You all want to know what this game is actually supposed to be, well so I. Like I said, I was never given any indication of what Peter’s vision was of Godus as an end product beyond the kickstarter pitch. There’s not much point me making grand plans now because I simply don’t know what will be achievable. To be brutally candid and realistic I simply can’t see us delivering all the features promised on the kickstarter page, a lot of the multiplayer stuff is looking seriously shaky right now especially the persistent stuff like hubworld. “

Es scheint sich also zu bestätigen, dass Peter Molyneux keine wirkliche Ahnung davon hat, was Godus schlussendlich überhaupt sein soll.

Quelle : Gamestar.de

 

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren