Facebook AGB : Das solltet ihr wissen

Miguel Bethke
Diverses

Viel Spekulation, viel Verwirrung. Facebook setzt ab heute neue AGB in Kraft, die von jedem Nutzer automatisch akzeptiert werden (müssen). Viele Facebook Nutzer wissen allerdings gar nicht, was es mit diesen neuen AGB auf sich hat und was diese für ihren Account bedeuten. Wir haben für Euch die wissenswerten Informationen zusammengetragen. Wie ihr euch nach Sichtung dieser Zusammenfassung entscheidet liegt allerdings bei euch.

Hier gehts zu den Facebook AGB

Zu den Auswirkungen

  • Ziel ist es, Werbung stärker auf Individualnutzer zuzuschneiden
  • Durch Tracking in Form von Seitenbesuchen und APPs soll dies an Facebook gesendet werden zur Auswertung
  • Es ist allerdings möglich, die individuelle Werbung manuell abzuschalten
  • Ist man per Smartphone unterwegs, sollen so Werbeanzeigen zum Beispiel von in der Nähe befindlichen Restaurants etc angezeigt werden
  • Für User die wissen wollen, warum sie gerade diese und jene Werbung erhalten haben, wird es zudem die Möglichkeit geben durch einen Click auf die Werbung, den Grund bzw Querverweis zu erfahren
  • Um diesen AGB zu widersprechen ist nur das löschen des eigenen Accounts möglich

Sind die neuen AGB problematisch? Diese Frage kann weder mit einem klaren Ja noch mit einem bestimmenden Nein beantwortet werden. Ob und inwieweit man von den neuen Werbemaßnahmen und Zugriffen auf private Daten betroffen ist, liegt am eigenen Surfverhalten. Ist man eher zurückhaltend und teilt nicht jede Bewertung eines amazon Einkaufs mit der Welt, sollte sich eigentlich für die meisten Facebook Nutzer nicht wirklich etwas ändern.

Quelle: Golem.de

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren