China verschärft Internetzensur

Miguel Bethke
News

Social Media Portale wie Facebook und Twitter sind seit geraumer Zeit in China von Staatswegen her blockiert. Diese Internetzensur hört auf den stark euphemistischen Begriff „Great Firewall of China„. Das Ziel dieses Programms liegt in der Abschottung vor fremden Einflüssen, speziell westlicher Medien. Bisher konnten diese Netzblockaden durch VPN-Dienste ausgehebelt werden. Nun gibt es Seitens der chinesischen Regierung verstärkte Bemühungen, gegen diese Dienste vorzugehen.

Bildlich gesprochen sind VPN-Dienste sogenannte Tunnel, die einen Benutzer an Schranken und Grenzen vorbeilotsen können.

Zwei der bekanntesten Anbieter, Golden Frog und Astrill führten an, dass ihre Server aus China nicht mehr erreichbar sind. Bemerkbar macht sich diese Zensur auch bei Smartphone und Tablet Nutzern, die nun nicht mehr auf die westlichen Social Media Portale zugreifen können.

Quelle : SPON

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren