Astragon wird Mitglied 100 im GAME Verband

Miguel Bethke
News

Als aktuell 100tes Mitglied ist der Simulationsexperte astragon Entertainment dem GAME Bundesverband e.V. beigetreten. Der Verband erhält dadurch prominenten und branchenbekannten Zuwachs mit langjähriger Expertise in den Bereichen Simulationen, Casual Games und Publishing.

Die astragon Gruppe ist die neue, starke Marke, die aus dem Zusammenschluss der 1998 von André Franzmann gegründeten rondomedia Marketing & Vertriebs GmbH und der astragon Software GmbH, welche 2000 von Dirk Walner ins Leben gerufen wurde, hervorgeht. Durch den Verbund der bis vor kurzem unabhängig agierenden Mutter- und Tochterfirma ist ein Schwergewicht und Top Player auf dem deutschen Markt entstanden, der ein breites Portfolio an Angeboten abdeckt. Von Casual Games über Adventures bis hin zu verschiedensten Simulationen werden im Hause astragon Entertainment Qualitätsprodukte vertrieben und seit einiger Zeit auch selber entwickelt. Der wohl bekannteste Titel ist hierbei der Landwirtschaftssimulator, der sich in jeder Auflage 100.000fach verkauft und zu Recht als erfolgreichste Simulation aller Zeiten gilt.

Mit dem Beitritt in den GAME Verband unterstreicht astragon, wie wichtig es ist, sich für den Games-Standort Deutschland einzusetzen und aktiv an der Verbesserung der Standortbedingungen zu arbeiten.

Dirk Walner, Geschäftsführer astragon Entertainment GmbH dazu: „Wir erhoffen uns durch unseren Beitritt zum GAME-Verband unter anderem einen noch engeren Austausch mit den anderen Unternehmen aus der Branche. Wir selbst haben 15 Jahre Erfahrung auf dem Markt. Da dieser sich aber in stetiger Veränderung befindet, kann der regelmäßige und rege Austausch von Verbandsmitgliedern untereinander sicher für jeden von uns noch so manchen Prozess vereinfachen.

Im Hinblick auf die Entwicklerstudios, mit denen wir in nicht wenigen Fällen bereits heute zusammenarbeiten, erwarten wir uns ebenso eine noch engere und zugleich weiterführende Vernetzung, einen noch zielorientierteren Austausch und auch ein noch besseres Verständnis zwischen Entwickler und Publisher.

Und selbstverständlich haben wir nicht zuletzt natürlich auch ein Interesse daran, dass der Standort Deutschland keine Nachteile gegenüber anderen Ländern hat. Damit dies gelingt bedarf es der Lobbyarbeit eines starken Verbandes wie dem des GAME.“

Thorsten Unger, Geschäftsführer des GAME e.V., ergänzt: „Mit der astragon Gruppe und speziell astragon Entertainment konnten wir erneut einen der wichtigsten Akteure der deutschen Games-Branche für den Verband und unsere Ideen gewinnen. Das Engagement von astragon zeigt, wie wichtig es ist, aktiv den Entwicklungsstandort Deutschland voranzubringen. Dabei ist es unerheblich, ob kleiner Indie oder Big-Player, die Interessen der deutschen Produzenten und Vermarkter von Computer- und Videospielen brauchen eine demokratische und gemeinsame Stimme. astragon hat dies erkannt und wir  freuen uns auf die gemeinsame und hoffentlich sehr produktive Zusammenarbeit.“

Mit der astragon Entertainment GmbH kann der GAME in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 31 Neumitglieder vorweisen. Hierdurch sieht sich der Verband in seiner Arbeit für die deutsche Games-Branche bestätigt. Auch für die nächsten Monate wird es weitere Neuzugänge geben.

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren