Trends der Spielebranche 2015 in Hamburg auf der DevGAMM

Miguel Bethke
News

Seit Jahren vernetzt die DevGAMM kleine Entwicklerteams, die noch am Anfang stehen, und Industrieveteranen aus Russland, der Ukraine und Weißrussland. Die Konferenz in Hamburg baut eine Brücke, um Entwickler aus Ost- und Westeuropa miteinander zu verbinden. Die DevGAMM gibt Experten der Spielebranche die Chance, sich über aktuelle Trends der Industrie zu informieren sowie Know-how und Erfahrungswerte an Neulinge der Spieleentwicklung weiterzugeben.

Bei der DevGAMM Hamburg 2015 wird es Präsentationen über Spiele geben, die unzählige Spieler weltweit in ihren Bann ziehen, zum Beispiel: The Witcher 3: Wild Hunt, DayZ, Hotline Miami 2, This War of Mine, World of Tanks Blitz, SteamWorld Dig, The Room.

Mit von der Partie sind Vertreter von Unity, Microsoft, Unreal Engine, Chartboost, Bigpoint, tinyBuild, Wargaming und andere bekannte Branchenexperten, die wertvolle Einblicke in den Prozess der Spieleentwicklung geben. Das außergewöhnliche Themenangebot spiegelt den Facettenreichtum der Gaming-Industrie wider; es reicht von Vorträgen über VR, Kinect, Kickstarter und eSports bis hin zu Klonen, Motörhead und Dinosauriern.

Stimmen der Teilnehmer:

„Ich freue mich darauf, andere leidenschaftliche Spieleentwickler zu treffen, die ihre Erfahrungen teilen. Geschichten über die Kreation anderer Spiele aus erster Hand zu erfahren, ist der beste Weg, um die eigenen Methoden zu hinterfragen und zu verbessern“, erklärt Stan Just, Art Producer von CD Projekt RED, einer der Keynote-Sprecher bei der DevGAMM in Hamburg.

Mike Rose von tinyBuild sagt: „Ich kann es kaum erwarten, bei der DevGAMM zu sprechen. Ich habe die Konferenz bereits des Öfteren besucht und es war jedes Mal großartig. Dass sie sich nun mehr für den Westen öffnet, ist eine spannende Entwicklung.“

„Wir waren bei der DevGAMM in Minsk und haben dort auch einen Vortrag gehalten – das war definitiv eine bereichernde Erfahrung“, resümiert Hendrik Peeters, Geschäftsführer von Tivola Publishing. „Es ist toll, dass die DevGamm in diesem Jahr in ‚unsere‘ Stadt kommt, nach Hamburg, und wir freuen uns sehr darauf, uns mit anderen Entwicklern von Kinder- und Familienspielen aus der ganzen Welt auszutauschen.“

„In Deutschland gibt es eine sehr lebendige Entwicklerszene mit vielen kleinen und großen Studios, die wir von Unity immer unterstützt haben. Daher gratulieren wir DevGAMM zu der Entscheidung, die Konferenz nach Hamburg zu bringen, und freuen uns auf interessante Gespräche, Treffen mit alten und neuen Freunden und eine tolle Show in einer wunderschönen Umgebung“, so Markus Wiedemann, Unity Technologies‘ Business Development Director in Deutschland.

Die DevGAMM Hamburg 2015 bietet Entwicklern und Publishern ein gewohnt umfangreiches Programm, unter anderem:

  • Speed Game Dating: Entwickler haben die Chance, ihre Spiele innerhalb einer Stunde 20 Publishern zu präsentieren (je drei Minuten).
  • GAMM:Play Showcase: Entwickler bekommen kostenlos die Möglichkeit, ihre Spiele drei Stunden lang zu zeigen. Sie können darüber hinaus Vorträge besuchen und sich mit anderen Besuchern vernetzen.
  • DevGAMM Awards: Mit diesem Preis werden Indie-Studios und kleine Entwicklerteams für ihre Spiele-Kreationen geehrt.

Die DevGAMM-Konferenz, die von Renatus Media organisiert wird, richtet sich an Indie-Entwickler, Game Designer, Programmierer, Artists, Business Development Manager, Personalverantwortliche, Journalisten und grundsätzlich jeden, der in der Spielebranche tätig ist.

DevGAMM ist Teil der Hamburg Games Celebration, die von Gamecity:Hamburg veranstaltet wird und darüber hinaus das Indie Gameleon Festival und das Play15 Festival umfasst.

 

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren