theHunter: Primal bläst zur fröhlichen Dinojagd

Miguel Bethke
News

Tiere die sich nicht wehren zu jagen, ist langweilig und sinnentleert. Wie wäre es stattdessen mit Großwild, dass sich kampfeslustig gibt? Mit theHunter: Primal geht die Jagd-Simulation theHunter schon bald auf prähistorische Zeitreise und setzt den Genre-Fan auf die Fährte von T-Rex, Triceratops und Co.!

Bereits ab dem 31. März 2015 dürfen Spieler in Turoks Fußstapfen treten und entweder allein auf weiter Urzeitflur oder im Mehrspielermodus mit bis zu 16 Spielern im PvP- oder Koop-Modus gegen Riesenechsen antreten. Der Survival-Action-Titel, der dem Begriff „Großwild“ eine ganz neue Bedeutung verleihen wird, erscheint für PC und wird zum Preis von 29,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich sein.

In theHunter: Primal erwartet den Spieler eine prähistorische Welt voller Gefahren: Giftige Pflanzen und gefräßige Dinosaurier lauern an jeder Ecke des rund 24 km2 großen Areals. Zu Beginn des Abenteuers steht dem virtuellen Jäger nur ein kleines Arsenal an Waffen und Ausrüstung zur Verfügung. Folglich muss er zunächst stets auf der Hut sein, denn schon binnen weniger Sekunden kann hier der Jäger zum Gejagten werden. Im frei erkundbaren Gebiet verstecken sich stärkere Waffen, schützende Kleidung und weitere überaus nützliche und hilfreiche Ausrüstungsgegenstände.

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren