The Witcher 3 mit zwei DLC Spieleerweiterungen

Miguel Bethke
News

The Witcher 3: Wild Hunt ist ein Rollenspiel der nächsten Generation mit packender Story und offener Welt, in einem grafisch atemberaubenden Fantasy-Universum voller folgenreicher Entscheidungen und einschneidender Konsequenzen. In The Witcher schlüpft der Spieler in die Rolle des Geralt von Riva, einem professionellen Monsterjäger, dessen Aufgabe es ist, das Kind aus einer Prophezeiung zu finden.

Nach dem Abschluss der Arbeiten an The Witcher 3: Wild Hunt ist unser Team zu einem neuen Abenteuer aufgebrochen: Der Erschaffung zwei weiterer, extrem umfangreicher Geschichten im Hexer-Universum„, sagt Marcin Iwinski, Mitbegründer von CD PROJEKT RED. „Wir alle erinnern uns an die gute, alte Zeit, in der Erweiterungs-Disketten und -CD-ROMs Spieleklassikern mit erstklassigen Inhalten neues Leben eingehaucht haben. Als Spielefans wollen wir diese Zeit zurückbringen. Und wir haben bereits in der Vergangenheit gesagt: Sollten wir jemals kostenpflichtige Inhalte veröffentlichen, werden diese erheblichen Umfang besitzen und den Spielern einen echten Mehrwert für ihr Geld bieten. Deshalb ist jede unserer beiden Erweiterungen umfangreicher als so mancher andere kommerzielle Titel.“

In Hearts of Stone erlebt Geralt ein brandneues, über zehn Stunden langes Abenteuer in der Wildnis des Niemandslands sowie den Winkeln und Gassen von Oxenfurt, in dem er versucht, einen Auftrag für den mysteriöen Herrn des Glases zu meistern. Dabei wird er in ein dichtes Netz aus Lügen und Täuschungen verwickelt. Er muss all seine Schläue und Stärke einsetzen, um das Rätsel unbeschadet zu lösen.

Mit einer Spieldauer von über 20 Stunden erlaubt Blood and Wine hingegen erstmals einen Ausflug in das für seinen feinen Wein berühmte Herzogtum Toussaint. Geralt besucht hier ein vom Krieg unversehrtes Gebiet: ein Land des sorgenfreien Genusses und ritterlicher Rituale, hinter denen sich jedoch ein uraltes, blutiges Geheimnis verbirgt.

Wir bieten zwar schon jetzt einen Expansion Pass an, doch wir möchten eins klarstellen: Kauft ihn euch nicht, wenn ihr auch nur die leisesten Zweifel habt. Wartet auf Testberichte oder spielt zuerst The Witcher 3: Wild Hunt, um zu sehen, ob euch das Spiel gefällt. Die Entscheidung liegt wie immer ganz bei euch„, fasst Iwinski zusammen.

In den beiden Erweiterungen gibt es jede Menge Neues zu entdecken: neue Abenteuer, neue Waffen und Ausrüstungsgegenstäde, neue Gegner und sowohl neue als auch seit Langem herbeigesehnte Charaktere aus dem Hexer-Universum. Sie alle werden mit größter Hingabe und Liebe zum Detail als Koproduktion in CD PROJEKT REDs Studios Warschau und Krakau entwickelt.

Hearts of Stone erscheint im Oktober, während Blood and Wine im ersten Quartal 2016 veröffentlicht werden soll.

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren