Mugen Souls
Mugen Souls

Tvgc.de Leser wissen es ja bereits, wir können uns einfach nicht von japanischen Spielen losreißen und erwarten jeden noch so kleinen Titel mit großen Kinderaugen. Umso erfreulicher ist es daher, dass NIS America mit einem weiteren Titelaufwarten kann, der zugleich das Genre RPG mit frischem Wind belebt (eigentlich machen die Jungs und Mädels bei NIS das andauernd) und uns Spielern vor Augen führt, was Next Gen Grafikpower eigentlich bedeuten sollte.

mugen souls 1

Mugen Souls zeigt wieder einmal mit einem zwinkernden Auge, dass kleine Mädels gar nicht so unscheinbar und friedliebend sind, wie es zunächst aussehen mag. Denn dieses Mal steht nichts anderes für unsere (Anti)-Heldinnen im Vordergrund, als die Welt zu beherrschen und danach das gesamte Universum. Wie die Mädels dies bewerkstelligen wollen, während man sich sprichwörtlich im Onsen den Rücken schrubbt, sei hier allerdings nicht verraten, da sonst der Wortwitz nebst Situationskomik verloren ginge. Denn stärker als bei anderen Titeln, sind die Dialoge im Spiel zwar quirlig, aber voller Informationen, die für den Spielverlauf wichtig sind.

Wer NIS America kennt wird schnell feststellen, dass gewisse Spielelemente leichte Persiflagen auf andere NIS Titel darstellen. So hat man sich am Charakter Design stark an der Disgaea Serie orientiert, wobei hier explizit erwähnt sein sollte, dass Mugen Souls ein eigenständiges Spiel in einem eigenen Universum darstellt. So wurde uns dies auf Anfragen auf der gamescom2012 vom Entwickler mitgeteilt. Diese grafischen Überschneidungen tun besagtem Spiel allerdings keinen Abbruch, dahier klar erkennbar ist,dass man mit einem bestimmten Typus der Charaktergestaltung interessante und zugleich überzeugende Spiele entwickeln kann ohne dabei auf gewisse “Ist mir zu japanisch und zu bunt“ Spielern Rücksicht nehmen zu müssen.

Mugen Souls 2

Auf der anderen Seite stehen die Spielelemente aus Hyperdimension Neptunia MK2 (unsere Review). Primär das gesamte Kampf und Interaktionskonzept. Dieses entspricht 1:1 dem von Neptunia. Für Spieler die keine Ahnung haben ein kleiner Abriss. Auf einem Spielfeld könnt ihr euch in einem beschränkten Rahmen bewegen, vergleichbar mit Aktionspunkten. Nach dem Bewegen ist es möglich eine oder mehrere Aktionen durchzuführen, die sich auf eine bestimmte Anzahl Felder verteilen. Zum Beispiel ein Faustschlag oder Waffenhieb, der maximal ein bis zwei Felder beansprucht oder aber ein flächendeckender Zauberspruch, der sogar mehrere Gegner treffen kann. Wobei der Begriff Felder hier zu eindimensional erscheint. Die Kampfareale wirken nämlich wie Arenen in denen man sich frei bewegen und positionieren kann. Hierbei interessant ist ebenfalls, dass man Feindkontakt entweder suchen oder aber verhindern kann. Viele Wege führen hier an das Ziel.

Mugen souls 3

Im Gegensatz zu Final Fantasy oder anderen RPG Vertretern verfügt Mugen Souls über ein angenehmes und Spielerfreundliches Feature namens Sub Party. Die Sub Party ist das B-Team und dient als Reserveparty, falls man einmal Abwechslung in der Hauptgruppe haben will. Der Clou ist hier allerdings, dass die Sub Party eben nicht nur Unter Par bleibt, sondern aktiv in Levels aufsteigt, da die gewonnenen Experience Points auch an diese verteilt werden. Hiermit will man vor allen Dingen auch Anfängern eine Chance geben in schwierigen Kämpfen das Blatt eventuell wenden zu können. Von diesem Feature, respektive der Möglichkeit sollte man als Spieler sobald sich die Chance ergibt, Gebrauch machen.

Ein ebenfalls sehr neues Feature, welches man als eine Art Seitenhieb auf Zufallskämpfe aus denen man nicht fliehen kann verstehen kann, ist das Moe System. Im Moe System geht es darum, unsere Heldin in eine bestimmte Person zu versetzen und einen Dialog mit einem Gegner zu führen,statt zu kämpfen. Ist der Dialog erfolgreich, gehört dieser verbal besiegte Gegner nun zum Team World Domination. Antwortet man aber falsch, muss man sich auf einen Kampf gefasst machen. Dieses Feature ist im Spiel selber erforderlich um in der Story weiter zu kommen. Allerdings sollte man sich etwas in die Figuren hineinversetzen und deren individuellen Humor versuchen zu verstehen.

Um im Spiel auf zu leveln gibt es verschiedene Möglichkeiten, die sich an den Bedürfnissen verschiedener Spielertypen orientieren. So ist es möglich in Mugen Fields Experience Points zu sammeln oder aber durch Kämpfe. Mugen Fields sind Challenge Stages, bei denen alle 10 Etappen ein Boss Battle auf dem Plan steht, welches viele Erfahrungspunkte liefert. Diese Erfahrungspunkte und Level Ups sind dann auch nicht nur intern für Mugen Fields zu betrachten, sondern wirken sich auf das komplette Spielerlebnis aus.

Mugen souls 4

Grafisch zeigt sich in Mugen Souls einmal mehr, was Next Gen Grafik ausmachen sollte. Bunte, poppige Farben statt brauner Monotonie und grau in grau.Das Spiel präsentiert sich wie eine japanische Spielshow im TV, überall ist etwas los und an jeder Ecke gibt es kleine Details oder Bonbons zu finden. Genau dieser Charme und diese Präsentation findet sich bis dato hauptsächlich bei Spielen aus Japan, die den Hang zum artistischen Konzept über Slow Motion und Explosionen legen wieder. So stellt man sich streckenweise in Mugen Souls die Frage, ob es sich hier um einen Anime oder ein Spiel handelt.

Mugen Souls erscheint am 28.September in Deutschland und sollte hier dringend (Mugen Souls bei Amazon.de bestellen) bestellt werden, denn wie man weiß sind gerade die Spiele des Publisher NIS America kleine seltene Perlen die in keiner Sammlung fehlen sollten. Dem Spiel selber wird zudem noch ein Art Book beilegen.

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren