Kickstarter: Bear Simulator Entwickler mit Geld verschwunden

Miguel Bethke
News

Weiter gehts mit Risky Investment Ideas. Kickstarter Projekte fallen mittlerweile im Minutentakt in die negativen Schlagzeilen. Im heutigen Lehrstück betrachten wir den Bear Simulator, dessen Entwickler sich mit dem Geld scheinbar aus dem Staub gemacht hat. Nicht nur das, allem Anschein nach hat der Projektleiter einen falschen Namen angegeben, welcher weder überprüft, noch verifiziert wurde.

Insgesamt hat das auf 29.500 Dollar angelegte Projekt knapp 100.000 Dollar eingenommen. Bis September 2014 gab es hier und da einige Updates zu besagtem Projekt. Seitdem herrscht allerdings Funkstille seitens der Projektleiter. Ob es nun zu einer Klage seitens der Backer kommen wird ist fraglich, da bislang jede Spur zu John Farjay fehlt.

Wieder einmal zeigt sich, dass gerade Spielprojekte mit erschreckend kleiner Finanzierungssumme mit großer Vorischt genossen werden sollten.

 

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren