Hotline Miami 2: Wrong Number

Reviews PC
Verfolgen
Hotline Miami 2: Wrong Number
Hotline Miami 2: Wrong Number

Wenn man nach dem König im Bereich der Top-Down Shooter fragen würde, wäre die Antwort in einem frenetischen Kanon aus Stimmen wohl „Hotline Miami“. War der erste Teil noch relativ zahm, packt Hotline Miami 2 die Brechstange aus, im wahrsten Sinne des Wortes.

Das ist ja mal ein hervorragender Start in den Tag

Das ist ja mal ein hervorragender Start in den Tag

Da es immernoch einige Menschen geben mag, die mit Hotline Miami nichts anfangen können, seien hier nochmal die grundlegenden Elemente des Spiels angeführt; abgesehen vom töten der Feinde. Man steuert den eigenen Helden, wenn man ihn so nennen darf, mit den Analog Sticks oder WASD und per zweitem Stick oder Maus wird die Blickrichtung angepasst. Das ist zwingend erforderlich, denn man will ja schliesslich nicht ins Leere hineinprügeln, während einem die Schrotladung des Gegners aus 2 Metern Entfernung einen neuen Facelift verpasst. Mit den Schultertasten nimmt man entweder einen Gegenstand auf oder benutzt ihn zum fröhlichen killen.

Das Waffenrepertoir reicht von handelsüblichen Messern und Baseballschlägern bis zu Waffen wie UZIs und Pistole. Dabei geht man im Spiel mit den Feinden ebensowenig zimperlich um, wie diese mit uns. In Hotline Miami 2 heisst es nämlich „Entweder die oder ich“. Und bei derlei Fragen fällt die Antwort nicht sonderlich schwer. Schwer ist ein interessantes Stichwort, denn Hotline Miami ist genauso schillernd wie es Fingerspitzengefühl erfordert. Ein Treffer hat den sofortigen blutigen Tod zur Folge. Ebenso gilt dies auch für Gegner.

Ein roter Fußboden kann auch reizvoll sein

Ein roter Fußboden kann auch reizvoll sein

Da man zu Beginn eines Abschnitts meistens etwas unterpowered in Sachen Argumentationsverstärker ist, nutzt man sehr schnell die Macht der Fäuste und des Kopftritts. Die feindlich eingestellten Spielfiguren lassen sich durch Faustschläge kurzfristig ausknocken. Dann heisst es schnell sein und entweder zutreten oder solange eindreschen, bis die roten Pixel signalisieren, dass nun Ende ist. Versäumt man es den bewusstlosen Charakter auszuschalten, kann das sehr unangenehme Folgen haben, hier ist dann ein Schuss in den Rücken noch das geringste Übel.

Und die Killcombo nehmen wir dankend mit

Und die Killcombo nehmen wir dankend mit

Auch wenn Brutalität in Hotline Miami 2 klar an oberster Stelle steht, wirkt das gesamte Gesplatter niemals unpassend. Durch den Retrolook und die herrlich trashige Story, die mit ironischen Untertönen den Wechsel der 80er in die 90er Jahre darstellt, muss man doch öfters schmunzeln. Gerade in den 90er Jahren erlebten Cineasten eine förmliche Welle von Filmen, bei denen es um Bankräuber oder Killer ging. Nehmen wir Heat und Leon der Profi als Beispiel. Genau diese Untertöne werden in Hotline Miami angenehm dezent und wirkungsvoll eingesetzt.

Ähnlich wie bei besagten Filmen darf man sich im Verlauf des Spiels in verschiedene Rollen einfinden, die vom psychopathischen Saubermann über den korrupten Polizisten mit juckendem Abzugsfinger gehen. Als netten Joke bringt jeder Charakter seine ganz eigene Armada an Gegnern mit, was einen nicht unerheblichen Reiz des Spiels ausmacht.

Stilsicher das Appartement leergefegt

Stilsicher das Appartement leergefegt

Einer sehr kritischen Würdigung unterzieht sich der Schwierigkeitsgrad in Kombination mit kleinen Fehltritten, die für Frust sorgen können. In Hotline Miami 2 kann es schon mal passieren, dass man direkt am Anfang einer Ebene nach betreten der Türe durch eine Schrotflinte ins Jenseits befördert wird, ohne dass man selber eine Aktion hätte starten können. Ärgerlich daran ist der Wechsel der Waffen, in Bezug auf Positionierung der Gegnern. Hat man sich zum Beispiel eine Strategie gegen eine Schrotflinte zurechtgelegt, kann es sein dass im neuen Versuch der Gegner mit einem Baseballschläger oder einer UZI bewaffnet ist. Die Wahl eines leichten Rogue-like Aspekts hätte man hier nicht unbedingt gebraucht.

Als Alternative wäre vielleicht die feste Positionierung des ersten Gegners sinnvoll gewesen, während alle anderen Antagonisten auf der Map wechseln können. Erschwerend kommt das sehr stark eingeschränkte Sichtfeld hinzu. Es existieren viele Situationen, in denen man sich eine Kugel einfängt, weil man den Abschnitt nicht genau einsehen konnte, während der Feind einen aus 2 Kilometer Entfernung ins Visier nehmen konnte.

Eine Schneise der Verwüstung und geplatzte Träume

Eine Schneise der Verwüstung und geplatzte Träume

Dennoch ist Hotline Miami 2 ein Titel, der sehr hohes Suchtpotential entwickeln kann. Da man sich selber dazu pusht, immer weiter zu machen um auf die nächste Ebene zu steigen, oder um zu sehen, was die verrückte Geschichte als nächstes bietet. Da es keine Ladezeiten nach dem Ableben gibt, man steigt also direkt wieder ein, sind Fehltritte somit verschmerzbar und stören den Flow des Spiels in keinster Weise.

Hotline Miami 2: Wrong Number kann die immensen Erwartungen die in den Titel gesetzt wurden, mehr als nur erfüllen. Selten waren Retrometzelorgien frischer und spannender.

Kennwort verloren