Guitar Hero Live Trackliste mit Pearl Jam

Miguel Bethke
News

Ihr erstes Album „Ten“ schlug ein wie eine Bombe und machte Pearl Jam zu den Mitbegründern des Grunge. Auch heute noch tourt die Band durch die ganze Welt und schreibt Rockgeschichte, indem sie das Erlebte in Songs erzählen. So auch bei „Sirens“: Bei einem Pink Floyd Konzert ließ sich Pearl Jam-Gitarrist Mike McCready für das Album „Lightning Bold“ (2013) inspirieren und schrieb den melodischen und tiefsinnigen Rocktitel „Sirens“, der die Band immer an die Stars des Psychedelic Rocks – Pink Floyd – erinnern soll.

Genau dieser Song eröffnet heute die neueste Guitar Hero Live Tracklist. Activision und FreeStyleGames erweitern das Repertoire um insgesamt zehn Tracks, mit denen sich Guitar Heroes von Morgen zahlreichen Rock-Challenges stellen können.

Diese Songs gibt es ab sofort in Guitar Hero Live:

●      Pearl Jam “Sirens”

●      Surfer Blood “Demon Dance”

●      Gerard Way “No Shows”

●      Orianthi “According to You”

●      Haim “The Wire”

●      Tonight Alive “The Ocean”

●      Lamb of God “Ghost Walking”

●      36 Crazyfists “Also Am I”

●      Wavves “Demon to Lean On”

●      Passenger “Let Her Go”

Wer zudem schon immer eine Rolle in einem Musikclip ergattern wollte, dem bieten Activision und FreeStyleGames mit Guitar Hero TV die beste Gelegenheit dazu. Im weltweit ersten offiziellen, spielbaren Musikvideo-Netzwerk können Rock-Fans gemeinsam mit ihren Idolen headbangen und abrocken.

Guitar Hero Live wird ab dem 23. Oktober 2015 auf PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360, Wii U und für ausgewählte Mobilgeräte erhältlich sein.

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren