gamescom 2012: Trion Worlds Line-up

Miguel Bethke
News Gamescom

Von Timo Born

Ein MMO RPG, ein MMO RTS, ein MMO FPS und weil es so schön war noch ein weiterer MMO FPS.

So liest sich das Lineup von Trion Worlds für die nächsten Jahre. Wir durften auf der gamescom 2012 alle 4 Spiele bzw. Neuerungen begutachten. Und was soll man sagen. Stark. Das wird ein tolles Jahr 2013 für alle MMO-Fans, zumal 3 von 4 Titeln Free 2 Play sind. Schauen wir uns die Spiele aber im einzelnen etwas genauer an.

Das MMO RPG Rift:

Rift dürfte den meisten Lesern bereits mal als Werbe-Popup vor den Augen rumgeflogen sein. Zumal es das Spiel ja auch schon seit einiger Zeit gibt. Rift ist im übrigen der eine Titel der (noch) nicht F2P ist! Das macht aber keinen Unterschied, da wir uns auch nur mit den ersten features aus der kommenden Expansion befassen. Wer Rift schon einmal gespielt hat dürfte nur Gutes über die offenen Rift-Events verlieren. Gehören Random-Open-World-Events doch zu den besten features des Spiels. Jetzt geht Trion noch einen Schritt weiter und bringt Boss-Encounter, welche zwar vermutlich Instanziert sein werden, aber den „Lebendige Welt Faktor“ noch weiter nach oben schiessen. Raidübergreifende Cinematics sind da erst der Anfang. Der uns gezeigte Bosskampf (Der Boss hatte im Übrigen in etwa die Größe eines Berges) bestand aus 3 Phasen, in denen er vielfach die Position und Attacken änderte. Das ist bis dahin alles nichts neues, aber die Tatsache das der Boss die Umgebung auseinandernimmt schon. So kann es passieren das man sich eine Optimale Stelle zum Schaden austeilen gesucht hat, und beim Phasenwechsel wird das komplette Gebäude zerlegt.

rift1

Auch neu ist das sich die komplette Welt ändert. Der Süden der gezeigten Stadt ist zu Beginn des Bosskampfes komplett von einer hohen Mauer umgeben, nachdem der Boss-Encounter allerdings ein Paar gezielte Schläge gesetzt hat, bleibt davon nur Asche und Staub. Wird der Boss nun letztendlich besiegt bleibt das Loch in der Mauer und verschafft den Spielern Zugang zu einer völlig neuen Zone mit NPC’s und neuen Quests. Die Welt von Rift wird also noch „lebendiger“, und der neue Kontinent der mit der Expansion eingeführt wird verdoppelt mal eben die Karte des Spiels. Aber da Trion sich für das Addon ja nicht Lumpen lässt gibt es noch ein oft gewünschtes Feature: Housing! Ja Ihr habt richtig gelesen. Rift bekommt ein Housing System spendiert.
Aber da wir ja bei Trion sind, ist auch das wie üblich nicht so wie bei der Konkurrenz. Zum einen hat entweder jeder Spieler die Möglichkeit sich ein Haus zu bauen, oder man kauft sich direkt ein Grosses Gebiet für die ganz Gilde. Und ab dem Kauf dieses „Zone“ wird man viele, viele Spieler die nächsten Wochen nicht mehr in der Offenen Welt antreffen. Der Housing Editor umfasst nicht nur das eigentlich Gebäude und Gegenstände, sondern eben auch die komplette Zone. So können zum Beispiel Steine, Bäume oder einfach nur Lampen gekauft werden. Je nach Wunsch des Besitzers gibt es die verschiedenen Objekte passend zum Thema der eigenen Zone. Diese kann man sich natürlich auch aussuchen. Wo die einen lieber Ihr Haus am Palmenstrand aufbauen, könnte ein anderer beispielsweise einen Wald um sein Haus bauen. Und um Das noch zu toppen ist sogar das Wetter und die Skybox anpassbar. Wer also lieber nächtlichen Sternen Himmel, als bewölkten Himmel bei Tag hat, dem wird hier die Möglichkeit gegeben. Aber auch die Anpassung der einzelnen Häuser und Objekte kann sich sehen lassen. Wenn man im Editor-Modus auf, sagen wir einen Stuhl, klickt, so können wir diesen -wie man es aus CAD Programmen kennt- in allen drei Dimensionen drehen und verschieben.

rift2

Man hat den Entwicklern sichtlich angemerkt, das Ihnen das Feature selbst fast schon zu gut gefällt. So wurde in den Präsentationspausen aus einzeln platzierten Brettern im Baum in mühsamer Kleinstarbeit ein Baumhaus gebastelt. Und natürlich war das alles noch im Beta Stadium. Da ist noch ne Menge Luft nach oben für Rift, wir sind gespannt.

Das MMO RTS End of Nations:

End of Nations ist erst das zweite Spiel von Trion Worlds, aber schon jetzt fungiert Trion Worlds nur noch als Publisher. Natürlich hat Trion immer noch ein Wörtchen mitzureden, aber die eigentliche Programmierung liegt bei Petroglyph Games. Diese dürften vielen noch von Star Wars: Empire at War“ in Erinnerung geblieben sein. Kein Wunder, kommen die meisten der Gründungsmitglieder aus dem Hause Westwood (C&C). Jetzt kommt also der neue Geniestreich unter der Flagge von Trion?

eon2

Micheal Legg, der Geschäftsführer von Petroglyph Games höchstpersönlich hat es sich nehmen lassen nach Köln zu kommen und sein neuestes Spiel zu präsentieren. Aber was ist jetzt eigentlich End of Nations? Da sich das Spiel in der Closed Beta befindet ( Anm. d. Autors.: Die ich testen darf 🙂 ) hängt immer noch die NDA über EoN. Deswegen können wir gar nicht viel über das Spiel sagen, ohne zu wiederholen was auch auf der Offiziellen Seite steht. Deswegen an dieser Stelle eine klare Empfehlung für Alle RTS Fans. Das Setting ist zwar ein anderes, aber man merkt dem Spiel in allen Punkten an, dass alte Westwood Männer dahinter stehen. Selbst die Musikalische Untermalung kann Qualitativ an die ersten drei C&C anknüpfen und das Gameplay spielt sich wie ein Solider Klassiker, mit vielen Verbesserungen und frischen Ideen.
Man könnte EoN also durchaus als MMO C&C 2.0 betiteln. End of Nations ist zwar aktuell in der Closed Beta, aber diese ist schon so weit fortgeschritten, dass ein Release für Ende September angepeilt ist. Und da es sich um einen F2P Titel handelt ist die Freude umso grösser.

Das MMO FPS Defiance:

Der erste MMO FPS aus der Hause Trion. Bei Defiance geht Trion wieder eigene Wege und entwickelt einen Sci-Fi Shooter der Superlative. Superlative werden sich jetzt viele denken? Ja genau das! Denn Defiance ist natürlich nicht nur ein ganz normaler F2P MMO Shooter wie es Ihn mittlerweile zu Hauf gibt. Die Marketing Spitze von Trion hat ganz, ganz tief in die Trickkiste gegriffen um Defiance vom Rest der Masse abzuheben. Wie bereits erwähnt ist Defiance ein Sci-Fi Shooter. Wir spielen also 35 Jahre in der Zukunft und eine Außerirdische Rasse fällt mit Ihrer kompletten Flotte und Schiffsinhalt wie Tiere, Pflanzen etc. (Kein Witz!) auf die Erde. Und ab da verändert sich unser Planet (Terraforming). Und das Leben / der Kampf Seite an Seite beginnt.

defiance2

Das eigentlich Highlight von Definace ist aber nicht die Story, sondern die Zusammenarbeit mit SyFy! Und deswegen auch die Superlative. Trion hat die komplette Story, die Charaktere und die Welt mit dem SyFy Studio zusammen entwickelt. Aber warum SyFy? Die können doch gar nicht Programmieren oder ähnliches? Stimmt! Aber die können TV-Serien! Und aber diesem Punkt wird deutlich warum Defiance nicht nur ein einfacher MMO FPS ist. Denn Simultan zur Veröffentlichung von Defiance wird (in Amerika zumindest) die TV-Serie Defiance auf dem SyFy Channel starten. Diese TV-Serie spielt in exakt der gleichen Welt wie das Spiel und bringt die Story kontinuierlich voran. So kann es also sein das man im Spiel einen NPC trifft, den man aus der Serie kennt und umgekehrt. Außerdem wird sich das Spiel im Laufe der Serie ändern und den Events der Serie folgen. So könnte z.B. in der Serie eine Stadt dem Erdboden gleich gemacht werden, in der man am Abend zuvor im Spiel noch gekämpft hat, und am nächsten Tag ist die komplette Map entweder nicht mehr spielbar oder völlig verwüstet. So wie in der Serie. Dadurch schaffen Trion und SyFy eine vollkommen neue Art des Spielens und der Verschmelzung zweier Medien. Ob das Konzept aufgeht wird sich noch zeigen müssen.

defiance

Wir durften das Spiel kurz anspielen (natürlich noch in der Beta) und Defiance macht einen soliden Eindruck. Das Spiel an sich besticht nicht durch Innovative Features, sondern bietet das was man von einen MMO FPS erwarten kann. In Kombination mit der TV-Serie sieht die Sache aber ganz anders aus. Wir sind gespannt auf April 2013. Und bevor es keine Erwähnung findet: Definace erscheint für PC und Konsole! Leider aber ohne übergreifende Server.

Das MMO FPS: Warface:

Einen Titel haben wir noch für euch. Und der hat es richtig in sich. Es geht (schon wieder) um einen MMO F2P FPS. Diesmal aber ohne SyFy und ohne TV-Serie. Dazu ist Trion auch wieder nur Publisher. Dafür wird der Shooter von keinem geringeren als Crytek entwickelt! Man nehme also Crisis 3 inklusive Crytek 3 Engine natürlich, bringt das Spiel ins Setting von Battlefield 3, macht dann noch deutliche Spielmodi Veränderungen, und bringt das dann als MMO Shooter für umsonst auf den Markt!

warface2

Wir dürfen zwar wieder nichts darüber verraten, aber schaut euch den Offiziellen Trailer auf Warface.com an, und meldet euch für die Closed Beta an. Es lohnt sich!

Fazit: Trion Worlds zeigt mit seinen 4 Spielen, dass Klasse doch vor Masse kommt! Jeder Titel ist ein Highlight an sich und kann ohne zu zögern gekauft werden. Und da bis auf Rift alle F2P sind muss man eigentlich nicht einmal etwas kaufen. Ich prognostiziere einen steilen Aufstieg von Trion Worlds als Publisher, sowie auch als Entwickler für die nächsten 2 Jahre.

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren