gamescom 2012: Preview : Geheimakte 3

Miguel Bethke
Gamescom

Von Sabrina Radegast

Und was spielt eigentlich das PI für eine Rolle?

Deep Silvers beliebte Mystery-Adventure-Reihe geht in die dritte Runde. Auf der gamescom hatten wir erstmals die Chance, eine Vorabversion zu spielen und einen Einblick ins Abenteuer der Protagonisten zu erhaschen.

geheimakte3_screenshot3

Wer die beiden Vorgänger bereits gespielt hat, darf sich auf ein Wiedersehen freuen. Denn Nina und Max wollen sich nun das Ja-Wort geben. Als Max dann allerdings vor ihren Augen entführt wird und daraufhin spurlos verschwindet, liegt es an Nina diese mysteriöse Verschwörung aufzudecken.
Somit wird ein neuer nervenaufreibender Abschnitt, nicht nur in Max und Ninas Leben, sondern auch der Geschichte der Welt ausgelöst.

geheimakte3_screenshot2

Wie auch in den Vorläufern, setzt das Entwickler-Team von Animation Arts, trotz einiger action- geladener Abschnitte, auf klassische Adventure Spielelemente. Neben kniffligen Rätseln, nach dem bekanntem Spielprinzip, gibt es beispielsweise zu Beginn eine Kletterpartie, welche uns vielleicht ein kleines bisschen an Assassin’s Creed erinnert, das Ganze aber selbstverständlich in alter Point & Click-Manier. Auch der Besuch in Leonardo Da Vincis Werkstatt verstärkt weiter unser Bauchgefühl. Macht nichts, denken wir und konzentrieren uns auf die verschiedenen und abwechslungsreichen Blickwinkel der Geschichte.

geheimakte3_screenshot1

Geheimakte 3 führt uns nicht nur durch verschiedene Länder und inmitten exotischer Schauplätze rund um den Globus, sondern macht auch vor Zeitreisen keinen Halt. Der Aufenthalt im alten Ägypten und das Rätsel lösen in der Renaissance versprechen insofern ein abwechslungsreiches Setting.
Neugierig macht uns aber nicht nur das das hin und her wechseln von Ort zu Ort, sondern auch von Person zu Person. Neben den beiden Protagonisten gibt es nämlich drei weitere spielbare Charaktere, die über Zeit und Raum verteilt zu seien scheinen und die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven individueller erzählt werden kann.

Und was spielt jetzt nun das PI für eine Rolle? Wir sind gespannt auf die Antwort und freuen uns auf den 31. August.

Gamescom Eindruck : Knifflige Rätsel, spannende Handlung und zum Schluss hoffentlich eine Vermählung

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren