EVE Online mit zweitem Aegis Update

Miguel Bethke
News

CCP Games veröffentlicht das Aegis-Update für das Sci-Fi-MMO EVE Online, das weitreichende Veränderungen der Souveränität im Nullsicherheitsraum bringt.

Einige der fesselndsten Spielergeschichten von EVE Online entspringen dem Nullsec-Souveränitäts-Gameplay. Dazu gehören beispielweise die Guiding Hand Social Club-Morde, das Blutbad von B-R5RB, oder auch der Absturz der Band of Brothers-Allianz durch einen Verräter. Diese Legenden wurden durch die Spieler selbst geschrieben und letztlich durch die weltweiten EVE-Piloten und ihre Bündnisse umgesetzt.

Gestern brachte der zweite und letzte Teil von EVEs Aegis-Update grundlegende Veränderungen für den Kampf um herrenlose Sonnensysteme mit sich. Die Kriegsführung in EVE hat somit ihre nächste Entwicklungsstufe erreicht und jeder Spieler spürt dessen Auswirkungen.

Im Nullsicherheitsraum können tausende Sonnensysteme durch die Spieler übernommen werden, ihre Monde dienen als Quelle für Mineralien, gewaltige Bauwerke werden errichtet, die örtlichen Piraten werden gegen Belohnungen bekämpft und vieles mehr. Raumbesitz-Kriege waren bisher eher eine statische Angelegenheit – eine Art ausgedehnte Belagerung zur langsamen Vernichtung von Bauwerken, der Einsatz gewaltiger Schiffe, sowie der Unterhalt riesiger Pufferzonen.

Die Änderungen der Souveränität werden durch die Technologie eines neuen Machtblocks in EVE ermöglicht: der Drifter. Mit Aegis wird die Souveränität dynamisch denn je. Ab sofort haben kleinere Piloten-Gruppen weit bessere Chancen Sonnensysteme entweder erfolgreich anzugreifen, oder zu verteidigen. Konflikte können sich des Weiteren über ganze Konstellationen ausbreiten. Nun gibt es auch größere Anreize für die Nutzung freier Bereiche, statt sie zum Niemandsland zwischen Supermächten werden zu lassen.

Durch das neue System stehen die Chancen für neue Taktiken, wirkungsvolle Änderungen bei der Schiffsausrüstung, diplomatische Winkelzüge und vielversprechende neue Spielerkarrieren so gut wie selten zuvor. Voraussichtlich werden EVEs Schlachtfelder mit Schiffswracks überzogen sein, bis alle Spieler den Anforderungen des neuen Systems gewachsen sind. Wie immer werden diejenigen, die sich nicht anpassen, untergehen oder vorübergehend Verluste zu verzeichnen haben, während sie ihre Streitkäfte ausbauen oder neue Bündnisse schmieden. Wer sich schnell anpasst, wird in diesen unsteten Zeiten auch schnell Erfolge verzeichnen.

Ein Video, das die Konzepte hinter EVEs neuem Souveränitätssystem erläutert, findet sich auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=OG-5CQeelaI 

Weitere Details gibt es in dieser Playlist mit EVE Flight Academy-Tutorial-Videos, sowie in diesen Entwicklerblogs:

Aegis wurde in zwei Teilen veröffentlicht — Teil 1 erschien letzte Woche. Neben den Änderungen an der Souveränität hat Aegis natürlich noch mehr zu bieten:

  • Neuer taktischer Zerstörer Gallente Hecate
  • Balancing der Gallente Ishtar und Drohnen
  • Überarbeitung des Raketensystems und neue Raketen-Module
  • Neudesign der Caldari Caracal und Cerberus
  • 76 Tech II/Navy Ship-Skins für Fregatten, Zerstörer, Kreuzer und Industrieschiffe
  • Neudesign der Übersichtsbereiche

Weitere Informationen zum Aegis-Update gibt es unter https://updates.eveonline.com/de

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren