Descent: Underground Kickstarter Kampagne kurz vor dem Scheitern

Miguel Bethke
News

Nicht gerade leicht hatte es die Kickstarter Kampagne zu Descent: Underground. Neben einer zu kleinen Fanbase konnte das Multiplayerfeeling als Hauptargument des Spiels nicht wirklich überzeugen. Vor kurzem sollte dem eher stagnierenden Support neues Futter geliefert werden, als man ein neues Video des Spiels präsentierte, welches dem Titel dann aber wohl letzendlich den Gnadenstoß versetzte. Momentan läuft die Kampagne noch 36 Stunden und es wurden 465.000 Dollar eingenommen. Das geplante Ziel von 600.000 Dollar liegt noch in weiter Ferne. Allerdings beschleicht einen das merkwürdige Gefühl, dass kurz vor Ende der Aktion wie durch Zauberhand der fehlende Betrag auftauchen wird.

 

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren