Call of Duty: Advanced Warfare Multiplayer Modus enthüllt

Miguel Bethke
News

Call of Duty: Advanced Warfare – Mehrspieler-Modus enthüllt

Activision und Sledgehammer Games enthüllen heute mit der Weltpremiere des Mehrspieler-Modus von Call of Duty: Advanced Warfare eine neue Ära des Blockbusters. Durch die konsequente Ausrichtung auf Next-Gen-Plattformen verändert Call of Duty: Advanced Warfare den Multiplayer-Modus der Serie grundlegend. Neue Fähigkeiten und Bewegungen der Spielfiguren sowie die bislang umfangreichsten Möglichkeiten zur Personalisierung der eigenen Charaktere und Interaktionsfunktionen sind nur einige der tiefgreifenden Neuerungen der Serie.

Mit dem neuen Exoskelett können Spieler ihren Aktionen zusätzliche Stärke verleihen – seien es Sprünge, Ausweichmanöver, Sprints oder Nahkampfangriffe. Und wenn es zu vertikalen Manövern kommt, bietet diese innovative Zukunftstechnologie sogar noch mehr Möglichkeiten. Ebenfalls neu ist eine brandneue Waffenklasse, die die beinahe 350 komplett personalisierbaren Waffen ergänzt. Ein neues Belohnungssystem mit mehr als 1.000 zu verdienenden Belohnungen und beinahe grenzenlose Möglichkeiten der Personalisierung liefern insgesamt über zwei Milliarden verschiedene Optionen, die eigene Spielfigur zu individualisieren. Damit liefert der Titel das detailreichste und fortschrittlichste Mehrspieler-Erlebnis, das es je in einem Call of Duty gab – sowohl auf Next-Gen-Konsolen, als auch auf Current-Gen-Plattformen.

Zusätzlich zur Mehrspieler-Premiere kündigt Activision heute die Call of Duty: Advanced Warfare Day Zero Edition an. Diese Edition gewährt Spielern erstmals einen 24-stündigen Exklusivzugang zum Spiel – und zwar bereits am 3. November 2014, einen Tag vor der offiziellen Veröffentlichung. Die Call of Duty: Advanced Warfare Day Zero Edition ist ohne zusätzliche Kosten auf allen Plattformen für Spieler erhältlich, die Call of Duty: Advanced Warfare vorbestellt haben und sich am 3. November einloggen. Auch die Collector’s Editions von Call of Duty: Advanced Warfare sind für den Zugang am 3. November verfügbar und werden ebenfalls die besonderen „Day Zero“-Inhalte enthalten. Zusätzlich zu dem bis zu 24-stündigen Vorabzugang, enthält die Day Zero Edition zwei neue Waffen, sowie die bereits angekündigten Bonus-Inhalte des „Advanced Arsenal“.

„Mit Call of Duty: Advanced Warfare zeichnet zum ersten Mal seit zehn Jahren ein neues Entwicklungsstudio verantwortlich. Zudem ist die Entwicklungsphase erstmals über drei Jahre angesetzt, um eine konkrete Mission zu verwirklichen: Wir möchten bahnbrechende Neuerungen in das Franchise einfließen lassen und zugleich seine Wurzeln beibehalten. Wir glauben, dass Sledgehammer Games diesen Herausforderungen mehr als gerecht geworden ist“, erklärt Activisions CEO Eric Hirshberg. „Call of Duty: Advanced Warfare führt bedeutende neue Mechaniken in den Multiplayer-Modus ein, die das Spiel wirklich verändern. Aber noch wichtiger aus der Sicht eines Gamers: Es macht einen Heidenspaß!“

Nach drei Jahren Entwicklungszeit hebt Call of Duty: Advanced Warfare taktische Kämpfe auf allen Plattformen auf ein völlig neues Level. Spieler haben neue Möglichkeiten, sich über die Karten zu bewegen – angefangen mit den Kräften des Exoskeletts. Die neuen Fähigkeiten, Bewegungen, Perks und Mechaniken erweitern die Möglichkeiten, sich ebenenübergreifend zu bewegen und erschaffen neue taktisch wichtige Punkte. Spieler können diese neuen Mechaniken gleichermaßen für offensive und defensive Manöver, sowie für schnelle Rückzüge nutzen. Dabei bleibt auch Advanced Warfare dem rasanten und flüssigen Gameplay treu, das Fans an Call of Duty schätzen.

Außerdem ist die beliebte Charaktererstellung mit dem „Pick 10“-System zurück – nun jedoch mit noch mehr Möglichkeiten dank einem „Pick 13“-System: Spieler suchen sich ihre Punkteserien nach einem Rangwert aus. Die Kombinationen der Serien sind frei wählbar und verschaffen Spielern neue Freiheiten der Individualisierung. Die Einführung von kooperativen Punkteserien ermöglicht es zudem Freunden, den Mehrspieler-Modus zusammen auf völlig neue Art zu erleben: Zum ersten Mal in der Geschichte von Call of Duty können Spieler sich nun zusammentun, um gemeinsam Punkteserien auszulösen.

Doch was wären die neuen Mechaniken in Call of Duty: Advanced Warfare ohne neue Waffen-Technologien? Den Anfang macht hier eine neue Waffenart, die sich fokussierter Energie bedient, um Feinde auszuschalten. Anstelle von Munition basiert diese Waffenart auf fokussierter Hitze. Spieler können diese neue Waffenklasse zusammen mit der restlichen Bewaffnung am virtuellen Schießstand ausprobieren – eine brandneue Funktion, die Spieler ihre aktuelle Ausrüstung antesten lässt, bevor die Partie beginnt.

„Als wir anfingen, uns die Welt von Call of Duty im Jahr 2054 auszumalen, haben wir eine Menge Zeit damit verbracht, den Mehrspieler-Modus weiterzuentwickeln. So bieten wir den Fans völlig neue Erfahrungen“, erklärt Glen Schofield, Mitgründer und Game Director bei Sledgehammer Games.

„Wir können es kaum erwarten, Spieler die neuen Bewegungen, Mechaniken, Waffen und Spielmodi ausprobieren zu lassen, die wir in Call of Duty: Advanced Warfare implementiert haben – genauso wie die vielen Individualisierungs-Möglichkeiten, die das Spiel zum persönlichsten Call of Duty machen, das es bisher gab“, ergänzt Michael Condrey, Mitgründer und Head of Development bei Sledgehammer Games.

Zum Start enthält Call of Duty: Advanced Warfare zwölf Mehrspieler-Modi – darunter Fan-Favoriten wie Capture the Flag und Hardpoint, Klassiker wie Team Deathmatch, Herrschaft und Suchen & Zerstören, sowie völlig neue Spielmodi wie Uplink und Momentum – eine neue Art des klassischen War-Modus.

Dank des neuen Charakter-Editors „Create-an-Operator“ hebt Sledgehammer Games die Möglichkeiten der Personalisierung von Advanced Warfare auf ein neues Level: Von Köpfen, Helmen, Brillen, Shirts, Westen, Handschuhen und weiteren äußeren Merkmalen bis hin zum Exoskelett sind alle Elemente der eigenen Spielfigur modifizierbar. Der „Create-an-Operator“-Modus basiert auf dem neuen Belohnungs-System, den Versorgungspaketen. Je mehr jemand spielt, desto mehr dieser Pakete erhält er. Diese Versorgungspakete können alles enthalten, von Waffen bis zu einzigartigen Ausrüstungsgegenständen in verschiedenen Seltenheitsstufen – bestens geeignet, um in Mehrspieler-Partien zu prahlen.

Auch in der Mehrspieler-Lobby können Spieler jetzt ihre Ausrüstung präsentieren. Die neue virtuelle Lobby lässt Spieler ihre hart verdiente Ausrüstung im Mannschaftsraum präsentieren, während sie auf die nächste Runde warten. Damit können Spieler erstmals sehen, was ihre Mit- und Gegenspieler in die kommende Partie mitbringen. Somit wird die virtuelle Lobby zum idealen Ort, um Taktiken vorzubereiten oder die nächsten Schritte in der eigenen Charakter-Erstellung zu planen.

Fans erhalten Zugriff auf die weltweite Mehrspieler-Enthüllung via Xbox Livestream unter:

http://www.callofduty.com/advancedwarfare/media/mp-world-premiere.

Miguel Bethke
Chefredakteur, Vogelspinnenhalter mit Vorliebe für Strategie sowie Japano Spiele. Mag japanisches Essen und fiebert Fallout 4 entgegen.

Kennwort verloren